Vom  8. – 10.  September findet in Berlin das Symposion „Verbotene Filme“ statt. Dort geht es um Filme, die vermeintlich oder tatsächlich, gegen bestehende Gesetze verstossen.

Mittwoch, um 19.30 Uhr, steht das Kurzfilmprogramm „Mashup-Rolle” (90 Min.) im Kino Arsenal auf dem Programm.

Stefan Eckels veröffentlicht unter dem Namen reproducts medienarchäologische Forschungen. Seine Mash-Ups sind ein Glanzbeispiel für mediale Kunst im Internetzeitalter, seine Produktion „Todesboten“ basiert zum Beispiel auf der TV-Krimiserie „Der Kommissar„:

Todesboten:
YouTube Preview Image

Aktenzeichen XY losgelöst, Zusammenfassung der Liveschaltungen der Länderstudios:
YouTube Preview Image

(via David Pachali / iRights.info )